VN-Interview. Kévin Estre (31), Automobilrennfahrer

„In Vorarlberg findest du schnell Freunde“

von Gerhard Kuntschik
Das Porsche-GT-Team auf der Rennstrecke Spa-Francorchamps 2019: Michael Christensen (l.) und Kévin Estre (r.). JT

Das Porsche-GT-Team auf der Rennstrecke Spa-Francorchamps 2019: Michael Christensen (l.) und Kévin Estre (r.). JT

Der französische GT-Weltmeister aus Lyon ist in Höchst heimisch geworden. Und wird sogar zum Häuslebauer.

Höchst Die Gemeinde der „zuagroasten“ Motorsportler in Österreich wird immer größer. Schon seit fünf Jahren ist der Franzose Kévin Estre in Vorarlberg heimisch. Der 31-Jährige ist seit 2016 Porsche-Werkfahrer und gewann in der Saison 2018/19 gemeinsam mit dem in Wien lebenden Dänen Michael Christens

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.