Stefan Kraft mit dem Schrecken zur Tournee: Sturz in Engelberg

Zeigte mit einem dritten Rang in Engelberg auf: ÖSV-Talent Jan Hörl. gepa

Zeigte mit einem dritten Rang in Engelberg auf: ÖSV-Talent Jan Hörl. gepa

Tournee-Mitfavorit blieb unverletzt – Hörl bei Kobayashi-Sieg erstmals auf dem Podest.

Engelberg Für Stefan Kraft hat die Generalprobe für die 68. Vierschanzentournee der Skispringer mit einer Schrecksekunde geendet. Der 26-jährige Tournee-Mitfavorit aus Salzburg stürzte in Engelberg und musste das Gelbe Trikot des Gesamtführenden an Tagessieger Ryoyu Kobayashi (132,5, 134 m) aus Japa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.