Hirschbühl weiß, wo es hapert

Das Lauteracher Slalom-Ass kennt die Schwachstellen.

Val d‘isere Nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher haben Österreichs Technik-Skiherren wie befürchtet mit Aufholbedarf zu kämpfen. „Es ist nicht einfach, wenn der Beste wegfällt und dann mit Manuel Feller der Zweitbeste auch noch“, gestand Herrenchef Andreas Puelacher nach dem Slalom in Val d’Isére

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.