Verbandschef in Russland gesperrt

Verbandspräsident Dimitri Schljachtin soll Ermittlungen behindert haben. afp

Verbandspräsident Dimitri Schljachtin soll Ermittlungen behindert haben. afp

Moskau Falsche Erklärungen, gefälschte Dokumente und viele offene Fragen: Der undurchsichtige Dopingfall des russischen Weltklasse-Hochspringers Danil Lysenko zieht immer weitere Kreise und hat nun auch die Spitze des nationalen Leichtathletik-Verbandes RUSAF erreicht. Sieben Personen, darunter Lyse

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.