Aufruhr in Neapel, Spieler stärken Trainer

Kapitan Lorenzo Insigne (v.) hielt ein Plädoyer für Trainer Carlo Ancelotti. Reuters

Kapitan Lorenzo Insigne (v.) hielt ein Plädoyer für Trainer Carlo Ancelotti. Reuters

Neapel Dunkle Wolken hängen dieser Tage nicht nur über dem Golf von Neapel. Auch beim Stolz der Stadt, der SSC Napoli, braut sich etwas zusammen. Trainer Carlo Ancelotti sprach nach dem 1:1 in der Champions League gegen Salzburg nicht mit Journalisten, sagte erstmals in seiner Amtszeit die obligator

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.