Lustenau und Wälder punkten,Feldkirch mit Nullnummer

EHC-Lustenau-Routinier Martin Grabher Meier war mit fünf Punkten klar der Mann des Spiels in der Heimpartie gegen die Zeller Eisbären. Lerch

EHC-Lustenau-Routinier Martin Grabher Meier war mit fünf Punkten klar der Mann des Spiels in der Heimpartie gegen die Zeller Eisbären. Lerch

Die Sticker holen innerhalb von 24 Stunden fünf Punkte.

Lustenau Die EHC-Durststrecke ist zu Ende: Nach vier Niederlagen in Folge schrieben die Sticker am Wochenende endlich wieder an. Der Matchwinner beim 4:3 nach Penaltyschießen gegen Kitzbühel am Samstag war Collin Long. Der 30-Jährige behielt im Shoot-Out die Nerven und traf gleich zweimal. Einen Tag

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.