0:4-Niederlage im Test gegen Augsburg

Lustenau Die Elf von Austria-Lustenau-Trainer Roman Mählich nutzte die Länderspielpause, um gegen den deutschen Bundesligisten FC Augsburg zu testen. Dabei setzte Mählich auf komplette Rotation und gab Spielern aus der zweiten Reihe und Testspielern wie Simon Pirkl (vereinslos/zuletzt Wacker Innsbru

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.