Rote Teufel zollen den Strapazen Tribut

Vier Tage nach dem 25:26 im Europacup gegen Skjern musste sich der Alpla HC Hard gegen Ferlach mit 27:30 geschlagen geben.  GEPA

Vier Tage nach dem 25:26 im Europacup gegen Skjern musste sich der Alpla HC Hard gegen Ferlach mit 27:30 geschlagen geben.  GEPA

Alpla HC Hard mit 27:30-Heimniederlage im Verfolgerduell gegen Ferlach.

Hard „Wir wollen in dieser Saison kein Ligaheimspiel verlieren“, kündigte Alpla-HC-Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner vor Saisonbeginn an. Nach drei Siegen gegen Bärnbach/Köflach (30:25), Graz (32:30) und Bregenz (26:22) muss der 44-jährige Deutsche sein Saisonziel nun korrigieren. Im Nachtragsspiel der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.