Stanley gab VEU neue Luft, der EHC tauchte

Zu viel Arbeit für Torhüter Rene Swette, zu wenig Betrieb vor dem gegnerischen Tor. Für den EHC Lustenau setzte es zwei Heimpleiten.  sams

Zu viel Arbeit für Torhüter Rene Swette, zu wenig Betrieb vor dem gegnerischen Tor. Für den EHC Lustenau setzte es zwei Heimpleiten.  sams

VEU nahm in Zell die Punkte mit, Wälder schrieben an, der EHC verlor.

Lustenau, dornbirn Nach drei Niederlagen in Serie meldete sich die VEU Feldkirch auf der Siegerstraße zurück. Den Grundstein beim 6:3-Erfolg in Zell am See legte die wiederum ersatzgeschwächt angetretene Mannschaft von Patrice Lefebvre im Startdrittel. Robin Soudek (6./20.) und Patrick Ratz (12.) so

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.