Visconti vereitelte Team-Vorarlberg-Sieg

Der Italiener Giovanni Visconti (Mitte) setzte sich im Schlusssprint gegen knapp 50 Fahrer durch. Platz zwei ging an Team-Vorarlberg-Fahrer Colin Stüssi (r.). Team Santic Vorarlberg

Der Italiener Giovanni Visconti (Mitte) setzte sich im Schlusssprint gegen knapp 50 Fahrer durch. Platz zwei ging an Team-Vorarlberg-Fahrer Colin Stüssi (r.). Team Santic Vorarlberg

Schlusssprint entschied dritte Etappe in Frohnleiten.

Frohnleiten Vor der heutigen Glockneretappe mit dem Ziel in einer Höhe von 2428 Metern blieb bei der Österreich Rundfahrt die erwartete Selektion bei der ersten Bewährungsprobe für die Kletter-Spezialisten aus. Nach 3752 Höhenmetern sicherte sich der Italiener Giovanni Visconti den Sieg im Sprint ei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.