Zeitstrafe kostete Estre den Sieg

Kevin Estre und seine Kollegen lagen auf Siegkurs, wurden aber wegen einer Zeitstrafe gestoppt.  NBR

Kevin Estre und seine Kollegen lagen auf Siegkurs, wurden aber wegen einer Zeitstrafe gestoppt.  NBR

Platz zwei für den Porsche-Piloten am Nürburgring.

Adenau Am vergangenen Wochenende holte sich Kevin Estre den Fahrer-WM-Titel in der World Endurance Championship (WEC) der GT Klasse ab, die vergangenen Tage war der in Höchst wohnhafte Franzose bereits beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring unterwegs. Der Porsche-Werksfahrer teilte sich mit seinen Kollegen Michael Christensen (Den), Laurens Vanthoor (Bel) und Earl Bamber (Nzl) einen Porsche 911 GT3 R des Manthey-Racing Teams. Lange Zeit lag das Quartett an der Spitze, bis sich Vanthoor zur Mittagszeit eine Zeitstrafe wegen Missachtens des Speedlimits während Flaggensignalen einhandelte. In der letzten Runde traten auch noch Probleme mit einem Reifen auf, somit war an eine Aufholjagd nicht zu denken. Der Rückstand war bis zum Ende nicht mehr aufzuholen und so schaffte es die Estre-Equipe noch als Zweite ins Ziel.

Rene Rast, Audi-Werksfahrer und Führender in der DTM-Meisterschaft, hatte gleich für zwei Audi-Fahrzeuge genannt und war auch mit beiden Teams stark unterwegs. Der Audi R8 LMS mit der Nummer 29 war um die Mittagszeit auf einem guten zweiten Platz unterwegs, ehe ein Fahrerkollege mit einem Mercedes GT3 einen Zwischenfall hatte und das Auto aus dem Rennen warf. So blieb dem Wahl-Bregenzer noch der Audi R8 LMS mit der Nummer 14 vom „Audi Team Car Collection“, der es bis zum Schluss auf den beachtlichen vierten Platz schaffte.

Pech hatte der dritte Vorarlberger im Bunde. Timo Scheider, der in Lochau seine Heimat gefunden hat, kam bereits am frühen Samstagabend zum Stillstand. Der BMW M6 GT3 vom Team Schnitzer kollidierte in der 29 Runde mit einem langsameren Teilnehmer im Streckenabschnitt Brünnchen und schied frühzeitig aus. mno

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.