Thiam überquerte 2,02 Meter

Europarekord in Talence nach Verletzung verpasst.

Talence Nafissatou Thiam hat beim „Decastar“ in Talence den Siebenkampf-Europarekord nach einem grandiosen ersten Tag noch deutlich verfehlt. Die 24-Jährige kam auf 6819 Punkte und blieb damit klar hinter der Schwedin Carolina Klüft (7032) sowie ihrer persönlichen Bestleistung (7013) aus dem Jahr 2017 in Götzis zurück. Thiam übertraf die Jahresweltbestleistung von Katarina Johnson-Thompson aus dem Mösle um sechs Punkte.

Eine Ellbogen-Verletzung im Speerwerfen, der vorletzten Disziplin, kostete die seit drei Jahren unbesiegte Thiam ein besseres Ergebnis. Die Belgierin hatte nach den vier Disziplinen des Auftakttages mehr als 100 Punkte über ihrer persönlichen Bestmarke und damit auf Europarekord-Kurs gelegen. Überragend waren vor allem ihre 2,02 Meter im Hochsprung – eine Höhe, die nie zuvor im Siebenkampf erreicht worden war.

Den Zehnkampf gewann der Kanadier Pierce LePage mit 8453 Punkten. Frankreichs Superstar Kevin Mayer, der im Vorjahr in Talence den Weltrekord auf sagenhafte 9126 Punkte gesteigert hatte, bestritt einen Formtest über sechs Disziplinen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.