Rangnick wechselt von Leipzig zu Red Bull

Leipzig Ralf Rangnick räumt seinen Sportdirektoren-Sessel bei RB Leipzig für Markus Krösche. Der 60-Jährige trennt sich nicht nur räumlich, sondern auch vertraglich vom deutschen Fußball-Bundesligisten. Er soll als „Head of Sport und Development Soccer“ in einer übergreifenden Rolle im Fußball-Netzw

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.