Sieg nach Tiebreak-Wahnsinn

Dominik Thiem stand in Paris gegen Tommy Paul mit dem Rücken zur Wand, setzte sich aber in vier Sätzen durch. GEPA

Dominik Thiem stand in Paris gegen Tommy Paul mit dem Rücken zur Wand, setzte sich aber in vier Sätzen durch. GEPA

Dominik Thiem zog mit viel Mühe in zweite Paris-Runde ein.

Paris Nur mit viel Mühe hat Dominic Thiem die erste Hürde bei den French Open in Paris überstanden. Der als Nummer vier gesetzte Niederösterreicher rang den nur dank einer Wildcard im Hauptbewerb stehenden US-Amerikaner Tommy Paul nach 2:30 spannenden Stunden mit 6:4, 4:6, 7:6(5), 6:2 nieder. Thiem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.