KAC schafft den Ausgleich

Teilweise hitzig verlief das zweite EBEL-Finalspiel zwischen dem KAC und den Capitals, das die Klagenfurter zu Hause für sich entschieden. gepa

Teilweise hitzig verlief das zweite EBEL-Finalspiel zwischen dem KAC und den Capitals, das die Klagenfurter zu Hause für sich entschieden. gepa

Im zweiten EBEL-Finale feiern die Klagenfurter 1:0-Heimsieg über die Vienna Capitals.

Klagenfurt Auch der KAC hat in seinem ersten EBEL-Finalspiel in der ausverkauften Klagenfurter Stadthalle den Heimvorteil genutzt. Der Rekordmeister bezwang die Vienna Capitals vor knapp 5000 Zuschauern mit 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) und glich in der „best of seven“-Serie zum 1:1 aus. Das dritte Duell stei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.