Strache: „Einzelfälle“ sollen nicht überschatten

Sportminister hält Anti-Doping-Gesetze für ausreichend.

Wien Heinz-Christian Strache (FPÖ) hat erneut betont, dass Österreich ausreichend strenge und wirkungsvolle Anti-Dopinggesetze habe. Er sprach sich gegen einen Generalverdacht gegenüber heimischen Sportlern und Verbänden aus.

Das Image des Landes ist Straches Meinung nach durch den erneuten Dopingska

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.