Mikaela Shiffrin feiert denGesamt-Weltcup im Bett

Schönes Wetter, aber zu viel Schnee. Sotschi war für die Weltcupdamen keine Reise wert. gepa

Schönes Wetter, aber zu viel Schnee. Sotschi war für die Weltcupdamen keine Reise wert. gepa

Schlechtwetter verhinderte Damenrennen in Sotschi.

Sotschi Mikaela Shiffrin saß gemütlich in ihrem Hotelzimmer auf dem Bett und verdrehte ein wenig verlegen die Augen. „Schon verrückt“, sagte die beste Ski-Rennfahrerin der Welt in einem Video, das sie über die sozialen Medien verbreitet hatte. „Es ist irgendwie komisch. Ich habe heute gar nichts gem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.