Großer Kampf blieb unbelohnt

Marko Coric konnte gegen West Wien fünf Treffer erzielen. GEPA

Marko Coric konnte gegen West Wien fünf Treffer erzielen. GEPA

Stark dezimierte Bregenzer verloren gegen West Wien mit 27:31.

Wien Ohne Lukas Frühstück (Nasenbeinbruch), Vlatko Mitkov (Wadenzerrung), Ante Esegovic, Clemens Gangl, Christian Jäger, Dian Ramic (alle Knie) und Marian Klopcic (krank) machte sich Bregenz Handball auf den Weg in die Südstadt. Mit der Niederlage bleiben die Bregenzer Platz auf fünf der Bonsurunde.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.