Glasner bleibt ruhig

Der Erfolgslauf des LASK wird offenbar auch in Deutschland registriert. So berichten Medien, dass Trainer Oliver Glasner als möglicher Nachfolger von Chefcoach Bruno Labbadia beim deutschen Bundesliga­klub VfL Wolfsburg gehandelt wird. „Im Herbst hat es immer wieder Gerüchte mit Rapid und Salzburg g

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.