Tradition verdrängt Tradition

Topfahrer bei Alfa Romeo Racing ist Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen. AFP

Topfahrer bei Alfa Romeo Racing ist Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen. AFP

Hinwil Nach mehr als 30 Jahren kehrt Alfa Romeo in die Startlisten der Formel 1 zurück und verdrängt damit zumindest auf dem Papier den traditionsreichen Namen Sauber. Der italienische Automobilhersteller weitet seine Rechte beim altehrwürdigen Schweizer Rennstall aus, ab dem Auftakt in Melbourne (1

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.