Viel Zeit verloren

Einen Tag zum Vergessen hat Vorjahressieger Matthias Walkner bei der Rallye Dakar erlebt. Der Salzburger büßte auf seiner KTM auf der dritten Etappe viel Zeit (23 Min.) ein, weil er sich – unverschuldet – verfahren hatte und fiel in der Wertung auf Rang acht zurück. gepa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.