Keine Chefin für die Premier League

London Die englische Premier League wird in Zukunft doch nicht wie geplant erstmals von einer Frau geführt. Die designierte neue Liga-Chefin Susanna Dinnage wird ihr Amt nicht wie vorgesehen antreten. Sie habe die Verantwortlichen über ihren Verzicht informiert. Die 51-jährige Geschäftsfrau war im N

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.