Auf Rekord folgte Ernüchterung

Heerenveen Einen Tag nach ihrem nationalen Rekord sowie dem Ausbau der Führung im 500-m-Weltcup musste sich die Tirolerin Vanessa Herzog beim Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen über 1000 m mit Rang zehn begnügen. Nach bisher insgesamt neun Podestplätzen in diesem Winter wie auch Platz zwei am Vort

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.