Wintersport

Überraschungssieg

Vancouver Beim Grand-Prix-Finale der Eiskunstläufer in Vancouver hat die 16-jährige Japanerin Rika Kihira für eine Überraschung gesorgt. Sie verwies Olympiasiegerin Alina Sagitowa aus Russland, die sich ein paar Unsicherheiten erlaubte, auf den zweiten Platz (226,53 Punkte). Die Jap

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.