Regelauslegung sorgt für Zündstoff

von jochen dünser
Im ersten Derby setzte sich Götzis gegen Klaus mit 35:23-Punkten durch. VN/DS

Im ersten Derby setzte sich Götzis gegen Klaus mit 35:23-Punkten durch. VN/DS

KSK Klaus hat nach 23:36 im Derby Protest gegen Einsatz von Götzis-Legionär eingelegt.

Götzis Das erste Ländle-Derby zum Auftakt der Meisterrunde in der ersten Bundesliga sorgt für viel Gesprächsstoff in der Szene. Auf der Matte setzte der gastgebende KSV Götzis den ersten Nadelstich, entschied zehn der 14 Kämpfe für sich, und durfte sich mit dem 36:23-Endstand über den höchsten Sieg seit vielen Jahren über Erzrivale KSK Klaus freuen. Allerdings wurde das Ergebnis noch nicht vom Österreichischen Ringsportverband (ÖRSV) bestätigt. Grund dafür ist der regelkonform vom KSK Klaus eingebrachte Protest gegen den Einsatz von Götzis-Legionär Oleksander Shyhman. Aus Sicht von KSK-Sportchef Bernd Ritter hätte der 29-jährige Ukrainer nicht eingesetzt werden. „In den Durchführungsbestimmungen ist klar geregelt, dass ausländische Ringer während der Saison nur in einem Land an einer Mannschaftsmeisterschaft teilnehmen dürfen. Unseren Informationen nach hat Shyhman bereits in der Deutschen Ringerliga beim ASV Nendingen gekämpft und deshalb haben wir diesen Weg eingeschlagen“, so Ritter.

36:23 oder 32:27

Sollte der KSK Klaus vom Liga-Ausschuss Recht bekommen, würde der 4:0-Sieg von Shyhman gegen Dominic Peter in der 100-kg-Klasse im griechisch-römischen Stil so wie im Regulativ vorgesehen in eine 0:4-Niederlage umgewandelt und der Endstand wäre damit 32:27 für Götzis.

Aus Sicht des KSV Götzis war der Einsatz von Shyhman völlig korrekt. KSV-Vizeobmann Andreas Ender: „Wir haben im Sommer sämtliche Unterlagen und die Freigabe des Ukrainischen Verbandes bei der Anmeldung vorgelegt und nach Prüfung die Starterlaubnis erhalten. Da es sich bei der Deutschen Ringerliga um eine professionelle Ringerliga handelt, die unabhängig vom Deutschen Ringerbund (DRB) betrieben wird, sehe ich keinen Regelbruch und gehe davon aus, dass das Endergebnis von 36:23 bestätigt wird.“

Weltverband ist gefordert

Josef Schnöll, ÖARV-Vizepräsident und Vorsitzender des Liga-Ausschusses, verweist auf Anfrage über die Klarstellung des Sachverhaltes auf ein mit den zuständigen Personen des Weltverbandes (UWW) anlässlich der Weltmeisterschaft in Budapest (Anm. 20. bis 28. Oktober) geplantes Gespräch. „Ob es sich bei der Deutschen Ringerliga um eine offizielle Mannschaftsmeisterschaft oder eine unabhängige Profiliga handelt, ist ein sehr komplexes Thema. Seit knapp einem Jahr beschäftigen sich Rechtsanwälte damit, welche Gesetze zu berücksichtigen sind und welche Sanktionen gegen Ringer, die in der DRL aktiv sind, möglich sind. Dabei gilt es, sowohl ethnische als auch arbeitsrechtliche Grundsätze zu berücksichtigen. Vorerst bleibt es beim 36:23 und erst nach diesem Gespräch wird der ÖARV eine Entscheidung treffen.“

An Samstag (19.30 Uhr) wartet auf den KSK Klaus das Gigantenduell gegen Meister Wals und Götzis ist in Söding zu Gast.

„Die definitive Entscheidung wird das Gespräch mit dem Weltverband ergeben.“

Ringen

Erste Bundesliga 2018

Oberes-Play-off (Ränge 1 bis 4)

KSV Götzis - KSK Klaus 36:23 (116:82)

Tabelle S R N

1. AC Wals 1 0 0 51: 8 2

2. KSV Götzis 1 0 0 36:23 2

3. KSK Klaus 0 0 1 23:36 0

4. KSV Söding 0 0 1 8:51 0

2. Runde (Samstag, 19.30 Uhr): KSK Klaus - AC Wals (NMS Klaus), KSV Söding - KSV Götzis

3. Runde (3. 11., 19.30 Uhr): AC Wals - KSV Götzis, KSV Söding - KSK Klaus

4. Runde (10. 11., 19.30 Uhr): KSV Götzis - AC Wals (MS Götzis), KSK Klaus - KSV Söding (NMS Klaus)

5. Runde (17. 11., 19.30 Uhr): KSK Klaus - KSV Götzis (NMS Klaus)

6. Runde (24. 11., 19.30 Uhr): KSV Götzis - KSV Söding (MS Götzis), AC Wals - KSK Klaus

Finale, Hinkampf (Zweiter - Erster) 1. 12.

Finale, Rückkampf (Erster - Zweiter)  8. 12.

Mittleres-Play-off (Ränge 5 bis 7)

Wals Juniors - AC Hörbranz 27:28 (89:90)

Tabelle S R N

1. AC Hörbranz 1 0 0 28:27 2

2. KSK Klaus Juniors 0 0 0 0: 0 0

3. AC Wals Juniors 0 0 1 27:28 0

2. Runde (Samstag, 18 Uhr): KSK Klaus Juniors - AC Wals Juniors (NMS Klaus)

3. Runde (3. 11., 19.30 Uhr): AC Hörbranz - KSK Klaus Juniors (HS Hörbranz)

4. Runde (10. 11., 18 Uhr): KSK Klaus Juniors - AC Hörbranz (NMS Klaus)

5. Runde (17. 11., 19.30 Uhr): AC Hörbranz - KSK Klaus Juniors (HS Hörbranz)

6. Runde (24. 11., 19.30 Uhr): AC Wals Juniors - KSK Klaus Juniors

Professionelle Ringerliga

Kaufbeuren Die Deutsche Ringerliga (DRL) ist eine professionelle Ringerliga in Deutschland, wurde im Juli 2016 gegründet und startete am 30. September 2017 in ihre erste Saison. Die DRL ist unabhängig vom Deutschen Ringerbund (DRB) und wird zurzeit von diesem als Wilde Liga betrachtet und die deutschen DRL-Ringer von seinem Wettkampfbetrieb ausgeschlossen. Der Internationale Ringerverband (UWW) hat die Androhung von Sperren in der DRL startender Ringer für Welt- und Europameisterschaften vorerst zurückgezogen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.