Trainerfrage derAustria ist geklärt

Gernot Plassnegger schwieg zuletzt bei Fragen nach der Trainerkurszulassung. gepa

Gernot Plassnegger schwieg zuletzt bei Fragen nach der Trainerkurszulassung. gepa

Lustenau Wieder einmal hatte die Trainerlizenzfrage das aktuelle Geschehen bei der Lustenauer Austria überdeckt, doch nun ist alles geklärt. Trainer Gernot Plassnegger (40) ist offiziell beim im Juli startenden neuen Kurs für die UEFA-Pro-Lizenz dabei. Damit ist auch klar, dass er am Freitag (18.30 Uhr) im Heimspiel gegen Wacker auf der Bank sitzen wird. „Für mich war es nie ein Thema“, sagte Präsident Hubert Nagel. Deshalb hat die gemeinsame Kaderplanung Vorrang. Dass man Torhüter Alexander Sebald (21) trotz Vertrag gehen lassen würde („Es liegt an ihm, wir sind gesprächsbereit“), ist ebenso ein offenes Geheimnis wie die Tatsache, dass in den Gesprächen mit Christopher Drazan (27) und Ronivaldo (29) auch das Geld ein wichtiges Thema sein wird. VN-cha

Fußball

Die 16 Teilnehmer für den UEFA-Pro-Diplom-Kurs 2018/19, Start im Juli

Gernot Plassnegger, Werner Grabherr, Thomas Darazs, Ferdinand Feldhofer, Gerhard Fellner, Thomas Grumser, Markus Hackl, Christian Ilzer, Christoph Jank, Helmut Lamatsch, Franz Ponweiser, Stefan Rapp, Wolfgang Robatsch, Gerald Scheiblehner, Bernhard Seonbuchner, Gerhard Struber

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.