Altachs Suche nach demBesonderen

von Christian Adam
Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt: Werner Grabherr hat seinen Platz in der ÖFB-Pro-Lizenz-Ausbildung erhalten. Steurer

Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt: Werner Grabherr hat seinen Platz in der ÖFB-Pro-Lizenz-Ausbildung erhalten. Steurer

Werner Grabherr im Pro-Lizenz-Kurs.

Altach Dimitri Oberlin, Nikola Dovedan, Galvão, Nicolas Moumi Ngamaleu, Christian Gebauer – das sind nur einige der Namen. In den vergangenen Jahren war es SCRA-Sportchef Georg Zellhofer gelungen, Rohdiamanten nach Altach zu lotsen. Spieler mit dem besonderen Extra, die zu finden für den 57-Jährigen nicht immer leicht war. Der Frage, ob denn ein solcher für die kommende Saison schon ins „Netz“ gegangen sei, weicht der Geschäftsführer Sport gekonnt aus. Es könne durchaus möglich sein, gibt sich Zellhofer kryptisch und verweist auf die kommenden Wochen. Zumindest positionsmäßig habe er seine Vorstellungen. Dass unter den Gesuchten auch Stürmer sind, liest sich schon allein aus der Torbilanz der laufenden Saison. Gerade einmal 32 Treffer gelangen in 31 Spielen, davon allein 22 in Heimspielen. In der Vorsaison hatte man zum selben Zeitpunkt 44 auf dem Habenkonto. Exakt bei 44 hält auch der kommende Heimspielgegner LASK Linz. Die Oberösterreicher dürfen fünf Runden vor Meisterschaftsende schon ein wenig für die Europa League planen, beträgt ihr Vorsprung auf die Admira doch schon acht Punkte.

Einige Gespräche noch offen

Bei Altach hingegen laufen die personellen Planungen auf Hochtouren. Deshalb wird vor allem positionsbezogen geschaut, auch wenn Zellhofer auch einen nicht geplanten Transfer bei einem „außergewöhnlichen Spieler“ nie ausschließen will. Die Trainingsgäste aus der Vorwoche, der Mazedonier Jani Antanasov sowie der Brasilianer Anderson, bezeichnet er mit ein wenig Abstand als „interessant“. Dieser Tage wird von der sportlichen Leitung ein 21-jähriger Stürmer aus Kamerun unter die Lupe genommen.

Aber auch innerhalb des bestehenden Kaders gibt es noch Handlungsbedarf. So laufen doch einige Verträge aus. Dass Nachwuchsmann Daniel Nussbaumer (18) mit einem neuen Kontrakt rechnen darf, ist ebenso sicher wie die Tatsache, dass man bei Kristijan Dobras – der 25-Jährige bildet derzeit auf dem Weg zurück nach seiner Achillessehnen-OP eine Trainingsgemeinschaft mit Simon Piesinger (25) – die Option auf Verlängerung ziehen wird. Auch mit Boris Prokopic (30) will man seitens der Altacher das Gespräch suchen. Bei Stürmer Yusuf Otubanjo (25), dessen Leihvertrag im Sommer ausläuft, sieht man etwaige Einsätze in den anstehenden Spielen als mögliche Verhandlungsgrundlage.

Weitere Veränderungen stehen in nächster Zeit in der Vereinsstruktur an, denn mit der Aufnahme von Werner Grabherr (32) in den UEFA-Pro-Kurs wird auch seine vermehrte Einbindung in den Trainerstab anstehen. Damit müssen sowohl im Marketing als auch in der sportlichen Abteilung personelle Entscheidungen gefällt werden. Grabherr selbst war ob der Aufnahme „positiv überrascht“.

<p class="caption">Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt: Werner Grabherr hat seinen Platz in der ÖFB-Pro-Lizenz-Ausbildung erhalten. Steurer</p>

Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt: Werner Grabherr hat seinen Platz in der ÖFB-Pro-Lizenz-Ausbildung erhalten. Steurer

„Wir schauen positionsbezogen, schließen aber einen besonderen Transfer nie aus.“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.