Newcomer bezwingt die Legende

Trotz der 2:7-Niederlage gegen Rob Cross in seinem 21. WM-Endspiel war Phil Taylor der Publikumsliebling im Londoner Alexander Palace.  AFP

Trotz der 2:7-Niederlage gegen Rob Cross in seinem 21. WM-Endspiel war Phil Taylor der Publikumsliebling im Londoner Alexander Palace.  AFP

Rob Cross jubelt über ersten Darts-Weltmeistertitel nach 7:2-Finalerfolg über Phil Taylor.

London Die glorreiche Karriere von Darts-Legende Phil Taylor ist ohne den ersehnten 17. WM-Titel zu Ende gegangen. Der 57-jährige Engländer verlor das Finale in London deutlich mit 2:7 gegen Landsmann Rob Cross, der seine Premierensaison als Profi gleich mit dem Weltmeister-Titel krönte. „The Power“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.