Geismayr wird Zwölfter bei Radmarathon

Daniel Geismayr mischte lange vorne mit. Foto: Hausmesser

Daniel Geismayr mischte lange vorne mit. Foto: Hausmesser

Sölden. Daniel Geismayr vom Team Vorarlberg wird beim weltweit härtesten Eintagesrennen, dem Ötztaler Radmarathon, Zwölfter. Geismayr, der lange Teil einer neunköpfigen Spitzengruppe war, musste erst gegen Ende des Rennens abreißen lassen. Der Tscheche Roman Kreuziger gewann nach 217,4 Kilometern üb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.