Marco Haller Sechster bei Vuelta-Etappe

Der Kärntner Marco Haller nützte die Gunst der Stunde. Foto: gepa

Der Kärntner Marco Haller nützte die Gunst der Stunde. Foto: gepa

Alcossebre. Der Kärntner Marco Haller, der bei der fünften Etappe der Spanien-Radrundfahrt lange Zeit das Geschehen an der Spitze geprägt hatte, kam als Sechster ins Ziel. Den Sieg auf dem 175,7 km langen Teilstück mit einem giftigen Schlussanstieg in Alcossebre sicherte sich der Kasache Alexei Luze

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.