Zwischen Tragik und Komik

Hamburg. Es ist wie verhext: Nichts klappt beim Hamburger SV, selbst der Torjubel geht daneben. Als Nicolai Müller (29) nach dem frühen Siegtreffer zum 1:0 über den FC Augsburg zum Jubel ansetzte, drei eingesprungene Pirouetten drehte und dabei die Eckfahne niederriss, verdrehte er sich so sehr das

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.