Gelungener Auftakt für Feldkirch und Lustenau

Lustenau-Coach Gerald Ressmann sah einen Erfolg seiner Schützlinge im ersten Test. Foto: Stiplovsek

Lustenau-Coach Gerald Ressmann sah einen Erfolg seiner Schützlinge im ersten Test. Foto: Stiplovsek

Lustenau. (abr) Gelungener Auftakt in die Pre-Season für den EHC Lustenau und die VEU Feldkirch: Die Sticker setzten sich in der Rheinhalle gegen La Chaux de Fonds mit 3:2 durch. Das Match gegen den Schweizer Zweitligisten entwickelte sich zu einer sehr knappen Angelegenheit. Vor rund 600 Fans scorten Philipp Putnik (17.), Thomas Auer (44. ) und Philipp Koczera (60.) mit einem Empty-net-Treffer für die Gastgeber. Koceras Treffer war aber nicht der Schlusspunkt, den setzten die Gäste: In der letzten Sekunde verkürzten die Schweizer noch auf 3:2.

Gleich in die Verlängerung mussten die Spieler der VEU. Der EHC Dübendorf aus der dritthöchsten Schweizer Spielklasse war eine harte Nuss, die die Feldkircher erst im Penaltyschießen knackten. Nach Toren von Steve Birnstill und Dennis Sticha glichen die Gäste im Schlussdrittel nochmals aus. Der Siegestreffer gelang keinem der Teams mehr in der regulären Spielzeit. So entschied Patrick Ratz mit seinem Penalty zum 3:2 das Match.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.