Gasser für weiteren Sportpreis nominiert

Die Kärntner Snowboarderin Anna Gasser ist eine von zehn Damen, die für die Wahl zur Sportlerin des Jahres ausgewählt wurde.  Foto: USA Today

Die Kärntner Snowboarderin Anna Gasser ist eine von zehn Damen, die für die Wahl zur Sportlerin des Jahres ausgewählt wurde.  Foto: USA Today

New York. Nach ihrem Sieg bei den ESPY-Awards des US-TV-Senders ESPN wurde Anna Gasser für einen weiteren hochkarätigen Sportpreis nominiert. Die Kärntnerin, die am Mittwoch ihren 26. Geburtstag feierte, ist eine von zehn Athletinnen, die von der in New York ansässigen Women‘s Sports Foundation für die Wahl zur Sportlerin des Jahres auserkoren wurde. „Das war eine schöne Geburtstagsüberraschung, als ich meine E-Mails abgerufen habe. Es ist eine große Ehre und Auszeichnung zugleich, in einem Atemzug mit einigen der weltbesten Sportlerinnen genannt zu werden. Zugleich ist diese Nominierung auch eine tolle Anerkennung für meine Leistungen in der vergangenen Saison“, freute sich die regierende Freestyle-Gesamtweltcupsiegerin.

Neben Gasser stehen Heather Bergsma (USA/Eisschnelllauf), Inna Deriglasowa (RUS/Fechten), Katie Ledecky (USA/Schwimmen), Tatyana McFadden (USA/Paralympics-Leichtathletik), Jewgenija Medwedewa (RUS/Eiskunstlauf), Becca Meyers (USA/Paralympics-Schwimmen), So Yeon-ryu (KOR/Golf), Mikaela Shiffrin (USA/Ski alpin) und Elaine Thompson (JAM/Leichtathletik) zur Wahl.

Die Entscheidung fällt zu 50 Prozent aus einem Fan-Voting im Internet und zu 50 Prozent aus der Entscheidung des Komitees der Women‘s Sports Foundation. Der Award wird am 18. Oktober im Rahmen einer Gala an die Siegerin übergeben.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.