Bitterer Abend für Adi Hütter

Der Berner Sekou Sanogo mit einem Abschlussversuch. Foto: ap

Der Berner Sekou Sanogo mit einem Abschlussversuch. Foto: ap

Schwarzach. Eigentlich spielte nur eine Mannschaft, doch am Ende gewannen die Gäste aus Moskau. YB Bern zeigte im CL-Hinspiel gegen ZSKA eine starke Leistung, vergaß aber auf das Toreschießen. Trainer Adi Hütter hatte seine Elf bestens eingestellt. Viele Chancen wurden herausgespielt, aber der Abschluss passte nicht. Und am Ende besiegelte ein Eigentor die Berner 0:1-Niederlage.

Fußball

UEFA Champions League 2017/18

Qualifikation, Play off (Hinspiele)

Sporting Lissabon – Steaua Bukarest 0:0

Gelb-Rote Karte: 80. Pintilii (Bukarest/wiederholtes Foulspiel)

APOEL Nikosia – SK Slavia Prag 2:0 (2:0)

Torfolge: 2. 1:0 de Camargo, 10. 2:0 Aloneftis

TSG 1899 Hoffenheim – Liverpool FC 1:2 (0:1)

Torfolge: 35. 0:1 Alexander-Arnold, 74. 0:2 0:2 Nordtveit (Eigentor), 87. 1:2 Uth

Besonderes Vorkommnis: Mignolet (Liverpool) hält einen Foulelfmeter von Kramaric (12.).

Bei Hoffenheim standen die Österreicher Florian Grillitsch, Robert Zulj und Stefan Posch nicht im Aufgebot.

BSC Young Boys – ZSKA Moskau 0:1 (0:0)

20.015 Zuschauer. Tor: 90./+ 2 0:1 Nuhu (Eigentor)

Trainer in Bern ist Adi Hütter, Stürmer Thorsten Schick saß auf der Bank.

FK Karabach Agdam (AZE) – FC Kopenhagen 1:0 (1:0)

Tor: 25. 1:0 Madatov

Hapoel Be’er Sheva (ISR) – NK Maribor heute

Celtic Glasgow – FK Astana (KAZ) heute

Istanbul Besaksehir – FC Sevilla heute

SSC Napoli – OGC Nizza heute

Olympiakos Piräus – HNK Rijeka (Gorgon) heute

Rückspiele: 22./23. August.

Die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase erfolgt am 24. 8. um 18 Uhr in Monaco.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.