Für Netzer wird die Zeit bis Samstag knapp

Die Entscheidung in der Causa Bernard Tekpetey lässt für Altach weiter auf sich warten.

Altach. Das Spitzenspiel der vierten Ligarunde zwischen dem Cashpoint SCR Altach und Meister RB Salzburg nähert sich im Eiltempo. Gleichzeitig brauchen die Rheindörfler eine gehörige Portion Geduld, denn in der Causa des umworbenen Schalke-Stürmers Bernard Tekpetey (19) herrscht weiter Stillstand. Allzulange könne er nicht mehr abwarten, sagt SCRA-Sportchef Georg Zellhofer. Für Mittwoch hatte er eine Entscheidung erwartet, noch vor dem Salzburg-Spiel möchte er aber definitiv Klarheit. Geduld braucht auch Philipp Netzer, dem wohl die Zeit für Samstag (16 Uhr) davonläuft. Während sich also Trainer Klaus Schmidt schon mal Gedanken machen muss, den 31-jährigen Kapitän zu ersetzen, freut man sich beim Gegner auf die Rückkehr von Xaver Schlager ins Mannschaftstraining.

Laut Trainer Marco Rose ist der 19-Jährige für das Spiel in Altach noch kein Thema, aber „wir sind happy, dass er wieder dabei ist“. Die Reise ins Ländle werden die Bullen definitiv auch ohne die Langzeitverletzten David Atanga und Samuel Tetteh machen, auch Stefan Stangl wird nicht rechtzeitig wieder fit.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.