Hütter mit Bern weiter makellos

bern. Der Erfolgslauf des Altachers Adi Hütter mit seinen Young Boys Bern geht weiter. Nachdem die Berner unter der Woche überraschend das Play-off der Qualifikation für die Champions League erreicht hatten, blieb man in der Meisterschaft makellos. Bern besiegte Lausanne ohne Thorsten Schick mit 3:0 und führt die Tabelle nach drei Runden mit neun Punkten vor dem FC Zürich (mit Raphael Dwamena) und dem FC Basel an. St. Gallen, wo Peter Tschernegg von Beginn an spielte, besiegte Sion mit 2:0 und hält bei vier Punkten. Auch Heinz Lindner feierte mit GC Zürich ein Erfolgserlebnis: Das 2:2 in Luzern bedeutete den ersten Punkt für den Lindner-Klub.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.