Auböck ist ein Versprechen

Schwimmer Felix Auböck zeigte sich stark verbessert. Foto: gepa

Schwimmer Felix Auböck zeigte sich stark verbessert. Foto: gepa

Sechs Finalplatzierungen für Österreich bei der Schwimm-WM in Budapest.

Budapest. Österreichs Aktive haben bei der 17. Schwimm-WM in Budapest mit sechs Finalplatzierungen bilanziert. Vier gingen auf das Konto der Synchronschwimmerinnen. Vasiliki Pagona Alexandri wurde im Solo zweimal Achte, ihre Drillingsschwestern Anna Maria und Eirini Marina im Duett Achte und Neunte.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.