Vettels Rempler vergiftet Titelduell

Vom zehnten Startplatz aus fuhr Daniel Ricciardo im Red Bull in Baku zu seinem fünften Grand-Prix-Sieg. Für das Team von Dietrich Mateschitz war es der 53. Erfolg in der Formel 1.  Foto: reuters

Vom zehnten Startplatz aus fuhr Daniel Ricciardo im Red Bull in Baku zu seinem fünften Grand-Prix-Sieg. Für das Team von Dietrich Mateschitz war es der 53. Erfolg in der Formel 1. Foto: reuters

Der Sieg von Daniel Ricciardo in Baku steht im Schatten des Gezanks der Superstars.

Baku. Hitzkopf Sebastian Vettel gab auch im Ziel des irren Chaos-Rennens von Baku um keinen Meter nach. Von einer Entschuldigung für den Wut-Rempler gegen Formel-1-Titelrivale Lewis Hamilton mitten im Trümmer-Spektakel von Aserbaidschan war der WM-Spitzenreiter weit entfernt. „Wir sind doch alle erw

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.