Verfahren wegen FIFA-Skandal

zürich. Im Zuge des FIFA-Korruptionsskandals hat die Schweizer Bundesanwaltschaft bisher insgesamt 25 Strafverfahren eingeleitet. Zugleich wurde die erste Verurteilung seit dem Beginn der Ermittlungen im Jahr 2014 vermeldet. Der frühere Schweizer Bankmanager Jorge Arzuaga hat sich schuldig bekannt,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.