Drei Topplätze sind offen

Keine Gedanken an die Verträge: Maurizio Arrivabene. Foto: GEpa

Keine Gedanken an die Verträge: Maurizio Arrivabene. Foto: GEpa

Ferrari lässt Zukunft offen. Was passiert mit Bottas und Alonso?

Monteal. Beide Ferrari-Cockpits, dazu eines bei Mercedes – drei der vier begehrtesten Arbeitsplätze in der Formel 1 sind für die neue Saison noch nicht fest vergeben. Und was die Scuderia betrifft, wird das auch vorerst so bleiben. „Wir denken jetzt nicht an Verträge, wir denken an die Weltmeistersc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.