Sarah Ender holt mit Heimvorteil drei Bronzene

Sarah Ender war aus heimischer Sicht die beste Spielerin. 
               Foto: Hartinger

Sarah Ender war aus heimischer Sicht die beste Spielerin.

Foto: Hartinger

Dornbirn. (VN-jd) Bei den in der Messehalle in Dornbirn ausgetragenen nationalen Unter-18-Meisterschaft im Tischtennis war aus heimischer Sicht Sarah Ender die überragende Spielerin. Die 16-Jährige des UTTC Hörbranz holte sich im Einzel und im Mixed-Doppel zusammen mit dem Kärntner Martin Gutschi je

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.