Quintana kletterte davon

Allein nach Blockhaus unterwegs: Nairo Quintana spielte auf der neunten Etappe seine Stäkren am Berg aus. Foto: apa

Allein nach Blockhaus unterwegs: Nairo Quintana spielte auf der neunten Etappe seine Stäkren am Berg aus. Foto: apa

Sieg auf Etappe Nummer neun und das Rosa Trikot für den Giro-Sieger von 2014.

Pescara. Der Kolumbianer Nairo Quintana hat die 9. Etappe des 100. Giro d‘Italia gewonnen und damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der 27-jährige Movistar-Radprofi setzte sich auf dem 149 Kilometer langen Teilstück von Montenero di Bisaccia nach Blockhaus vor dem Franzosen Thibaut

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.