Cashpoint SCR Altach. Bilder vom Fan-Treff beim Eurospar-Schwefel

Sieg ist wichtiger als Jubiläum

von Christian Adam
Philipp Netzer steht vor seinem Jubiläumsspiel im Altacher Dress.

Philipp Netzer steht vor seinem Jubiläumsspiel im Altacher Dress.

Kapitän Philipp Netzer bestreitet gegen Sturm sein 250. Bewerbsspiel im Altacher Dress.

Altach. „Die Europa League ist unser erklärtes Ziel. Mit einem Sieg hätten wir es in der eigenen Hand“, lässt SCRA-Trainer Martin Scherb keine Zweifel an der Ausrichtung für Sonntag (16.30 Uhr) aufkommen. Philipp Netzer betont die nach oben zeigende Leistungskurve und Torhüter Martin Kobras spricht davon, gute Chancen zu sehen, um das Spiel zu gewinnen. Ein Sieg wäre die perfekte Zutat für Netzers Menü, wird der 31-Jährige doch gegen Sturm sein 250. Pflichtspiel für die Cashpoint-Elf absolvieren. „Nicht die Zahl, sondern der Sieg ist wichtig“, stellt er seine Person hintan. Insgesamt, so Netzer, sehe er die letzten acht Spielsaisonen mit Altach als „stetige Entwicklung“. Sowohl was ihn selbst, als auch was den Verein insgesamt betreffe.

Bei 250 Spielen gönnt er sich dennoch einen Moment der Stille und verrät: „Der Sieg in Guimarães war sicherlich mit der Höhepunkt in all den Jahren, weil auch so unerwartet.“ An die verpassten Aufstiege jedoch denkt er nicht so gerne zurück, weil: „Das waren Rückschläge.“ Dennoch kann er seiner Rückkehr nach Altach nur gute Seiten abgewinnen, trotz einer gewissen „Sturm- und Drang-Zeit“ in den ersten Jahren. Netzer jedenfalls fühlt sich wohl, weil er Wertschätzung erfährt, im und außerhalb des Vereins. „Ich denke, beide Seiten haben davon profitiert.“

Damit aber genug mit der Ver-

gangenheit, die Gegenwart, vielmehr die Zukunft zählt. Man wolle

sich die „Krönung der Saison“, wie Netzer eine mögliche Europa-League-Qualifikation nennt, nicht mehr nehmen lassen. Deshalb sei man sich bewusst, dass die Punkte gegen Sturm geholt werden müssen. Dabei baut er auch auf den Heimvorteil und die Tatsache, dass „der Gegner immer nur so gut spielt, wie wir es auch erlauben“.

Relaxter und sachlicher

Ein alter Weggefährte bei Altach ist Martin Kobras, der immerhin auch schon bei 228 Spielen – 92 davon ohne Gegentreffer – hält. Wie wichtig der Goalie ist, zeigt die Tatsache, dass er immer da ist, wenn seine Dienste gebraucht werden. Den „Tag X“ jeweils im Training zu simulieren, nennt er als sein Erfolgsgeheimnis. Außerdem sei er mit seinen 30 Jahren doch relaxter und auch sachlicher als noch vor sieben, acht Jahren. „Viele Dinge im Fußball wiederholen sich ja. Zudem hatte ich das Glück, fast nur gute Trainer zu haben.“ Sich weiter zu entwickeln sieht er persönlich als wichtige Aufgabe an.

Den Wechsel im Juli 2009 von Sturm zurück ins Ländle nach Altach hat er jedenfalls nie bereut. „Walter Hörmann“, erinnert er sich, „hat mich damals geholt. Er hat mich aus Graz gekannt. Und er hat mir von Anfang an vertraut, obwohl ich bis zum damaligen Zeitpunkt erst fünf Bundesligaspiele in den Beinen hatte.“ Inzwischen sind es 43 und am Sonntag folgt ein nächstes, ganz wichtiges auf dem Weg nach Europa.

<p class="caption">Emanuel Sakic beim Autogrammschreiben.</p>

Emanuel Sakic beim Autogrammschreiben.

<p class="caption">Fan mit Andi Lienhart und Benedikt Zech.</p>

Fan mit Andi Lienhart und Benedikt Zech.

<p class="caption">Der SCRA-Scooter im Belastungstest.</p>

Der SCRA-Scooter im Belastungstest.

<p class="caption">Beliebt bei den jungen Fans war das Torwandschießen. Fotos: Paulitsch/z</p>

Beliebt bei den jungen Fans war das Torwandschießen. Fotos: Paulitsch/z

<p class="caption">Hannes Aigner hat viele Fans.</p>

Hannes Aigner hat viele Fans.

<p class="caption">Ein Selfie mit Nikola Dovedan.</p>

Ein Selfie mit Nikola Dovedan.

Fußball – tipico Bundesliga 2016/17

33. Spieltag

FC RB Salzburg – SK Rapid Wien heute

Red Bull Arena, 16 Uhr, SR Muckenhammer (OÖ) sky sport AustriA (live)

FK Austria Wien – SV Ried heute

Ernst-Happel-Stadion, 18.30 Uhr, SR Schörgenhofer (V) sky sport AustriA (Live/Konferenz)

FC Admira Wacker Mödling – Wolfsberger AC heute

BSFZ Arena, 18.30 Uhr, SR Jaccottet (SUI) sky sport AustriA (Live/Konferenz)

SKN St. Pölten – SV Mattersburg heute

NV Arena, 18.30 Uhr, SR Weinberger (W) sky sport AustriA (Live/Konferenz)

Cashpoint SCR Altach – SK Sturm Graz Sonntag

Cashpoint Arena, 16.30 Uhr, SR Jäger (S) sky sport AustriA (live)/ORF eins (live)

Tabelle

 1. FC RB Salzburg 32 21 6 5 67:22 + 45 69

 2. FK Austria Wien 32 18 3 11 60:44 + 16 57

 3. SK Sturm Graz 32 17 3 12 51:35 + 16 54

 4. Cashpoint SCR Altach 32 15 8 9 45:43 +  2 53

 5. FC Admira Wacker Mödling 32 12 7 13 31:43 - 12 43

 6. SK Rapid Wien 32 9 10 13 46:39 +  7 37

 7. SV Mattersburg 32 10 7 15 34:48 - 14 37

 8. Wolfsberger AC 32 9 8 15 34:54 - 20 35

 9. SKN St. Pölten 32 8 8 16 37:56 - 19 32

10. SV Ried 32 9 4 19 28:49 - 21 31

34. Spieltag (20./21. Mai 2017): SV Ried – SKN St. Pölten (Samstag, 16 Uhr), SV Mattersburg – Cashpoint SCR Altach, Wolfsberger AC – FK Austria Wien, FC RB Salzburg – FC Admira Wacker Mödling (alle Samstag, 18.30 Uhr), SK Rapid Wien – SK Sturm Graz (Sonntag, 16.30 Uhr)

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.