Zech will in kleinen Schritten zurückkehren

von Christian Adam
Die Altacher Benedikt Zech (v.) und Philipp Netzer. Foto: gepa

Die Altacher Benedikt Zech (v.) und Philipp Netzer. Foto: gepa

Altachs Innenverteidiger beginnt mit Concussion-Control-Programm

Altach. (VN-cha) Erst langsam, so Benedikt Zech, realisiere er die Vorkommnisse bzw. seine Verletzung aus dem St.-Pölten-Spiel. Letztendlich, so der 26-Jährige, habe er „Glück im Unglück“ gehabt, wie er sagt. „Aber es ist eine Verletzung und deshalb heißt es aufpassen“, so Zech. Die Gesundheit stehe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.