Zech denkt schon an die Austria

von Christian Adam
Auf einer Trage wird Benedikt Zech vom Platz gebracht, erst in die Kabine, danach ging es sofort weiter ins Krankenhaus. Foto: apa

Auf einer Trage wird Benedikt Zech vom Platz gebracht, erst in die Kabine, danach ging es sofort weiter ins Krankenhaus. Foto: apa

Altachs Innenverteidiger wieder nach Vorarlberg zurückgekehrt.

Altach. (VN-cha) Er redet schon wieder vom Heimspiel gegen die Austria Wien. Das ist die gute Nachricht von Benjamin Zech, der gestern von seinen Eltern – Vater Roland und Mutter Ursula waren beim Spiel im Stadion – im Krankenhaus in St. Pölten abgeholt und nach Hause gebracht wurde. Erst knapp drei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.