Robert Weber und Magdeburg nach 20. Sieg in Serie im Final Four

Nach dem 34:27-Auswärtssieg in Pamplona haben Robert Weber (Bild) und die Handballer des SC Magdeburg auch das Rückspiel im EHF-Cup-Viertelfinale gegen Anaitasuna in eigener Halle mit 35:32 gewonnen. Der 31-jährige Harder und der Traditionsverein aus Sachsen-Anhalt sind damit wettbewerbsübergreifend

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.