Eisele, bitte übernehmen

von thomas knobel
Philipp Eisele gibt ab Sommer den Takt als Trainer des Regionalligisten FC Hard vor. Foto: steurer

Philipp Eisele gibt ab Sommer den Takt als Trainer des Regionalligisten FC Hard vor. Foto: steurer

Philipp Eisele wird der Nachfolger von Oliver Schnellrieder als Trainer des FC Hard.

Hard. Knalleffekt beim FC Hard. Nicht Kandidat Peter Jakubec, der als klarer Favorit als Nachfolger von Oliver Schnellrieder galt, kehrt ins Harder Waldstadion zurück, sondern Überraschungsmann Philipp Eisele. Der 34-jährige Exprofi und jetzige FC-Wolfurt-Coach erhielt gegenüber Jakubec den Vortritt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.