Auf Schock folgte Aufbäumen

von Gerhard Weber
Ausgleich mit dem Schlusspfiff: Altachs Routinier Hannes Aigner verwandelt den Foulelfmeter gegen St. Pöltens Torhüter Thomas Vollnhofer. Foto: gepa

Ausgleich mit dem Schlusspfiff: Altachs Routinier Hannes Aigner verwandelt den Foulelfmeter gegen St. Pöltens Torhüter Thomas Vollnhofer. Foto: gepa

Cashpoint Altach beendete Torsperre (3:3), holte einen Punkt und verlor Zech.

St. Pölten. In seinem Wohnzimmer zurück zur alten Stärke – für Altach-Trainer Martin Scherb war das Ziel gegen St. Pölten ganz klar: Endlich wieder Tore schießen, endlich wieder gewinnen, endlich wieder das Europa-League-Ticket ganz fest ins Visier nehmen!

Dafür baute er die Mannschaft erneut ein wen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.