Brunner bekam Kündigung

Blauer Brief nach 20 Jahren: Sepp Brunner. Foto: gepa

Blauer Brief nach 20 Jahren: Sepp Brunner. Foto: gepa

Kritische Aussagen kosteten den Steirer den Job beim Schweizer Verband.

Zürich. Der Schweizer Skiverband Swiss-Ski hat sich von Sepp Brunner, Gruppentrainer der Speed-Herren, getrennt. Der Steirer hatte im Jänner im Boulevardblatt „Blick“ mit kritischen Aussagen dem Verband gegenüber aufhorchen lassen. Swiss-Ski bestätigte nun die Trennung vom 58-Jährigen. Der Österreic

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.