„Es ist eigentlich furchtbar zum Zuschauen“

von Geraldine Reiner Berichtet aus St. Moritz
Glückwünsche, Fotoshooting und Autogramme: Nach dem Rennen nahm sich Scheyer bei einem „Meet and Greet“ Zeit für die 75 mitgereisten Fans.

Glückwünsche, Fotoshooting und Autogramme: Nach dem Rennen nahm sich Scheyer bei einem „Meet and Greet“ Zeit für die 75 mitgereisten Fans.

„Hopp, hopp“: 75 Fans feuerten Christine Scheyer am Sonntag live im Stadion an.

St. Moritz. Dieses Spektakel wollte sich keiner aus der Familie entgehen lassen. Papa Wolfgang, Mama Inge, die vier Schwestern Julia, Lina, Alexandra und Ella, Oma, Opa sowie zahlreiche Verwandte, Bekannte und Skiclubmitglieder waren am Sonntag live dabei, als sich ihre Christl über die Corviglia st

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.